Alsterpark

Alsterpark

Plätze, Parks und Spielplätze

4.3 (3)

Entlang der Uferpromenade und den Wiesen des Parks genießen Sonnenhungrige, Studenten, Beschäftigte der umliegenden Büros und Konsulate sowie jede Menge andere Hamburger die Natur. Sie beobachten die Segler oder geniessen das herrliche Panorama der Alster.

Der Alsterpark wurde 1953 im Rahmen der internationalen Gartenschau IGA umgestaltet und ist architektonisch zweigeteilt: Der eine Teil wird durch Wiesen und Bäume geprägt, der andere durch Gartenarchitektur mit Mauern und Wegen.

An mehreren Stellen kann man sich Boote ausleihen und sich in einem der umliegenden Cafés niederlassen. Der Park ist mit dem Rundweg entlang des Wassers der perfekte Joggingspot. Das Radfahren hingegen gestaltet sich etwas schwieriger, da Radfahrer teilweise auf die Wege etwas abseits des Wassers ausweichen müssen. Tipp: Jedes Jahr im Mai zieht das Japanische Kirschblütenfest mit seinem fantastischen Feuerwerk zahlreiche Besucher an.

Besonders geeignet für
Familien mit Teenagern, Familien mit kleinen Kindern (0-10)

Wird geladen ... Bitte warten
Es gibt noch keine Geheimtipps
Es gibt noch keine Kommentare